Die Vermittlung von Bildung auf höchstem Niveau ist uns ein großes Anliegen.

Aus diesem Grund wurden alle unsere Studiengänge, die wir mit unserem Kooperationspartner, der Hochschule Zittau/Görlitz, anbieten, einem Akkreditierungsverfahren unterzogen und nach den neuen europäischen Richtlinien vollständig modularisiert.

Der Bachelorstudiengang "Tourismusmanagement" wurde von der deutschen Agentur AHPGS akkreditiert.

Der Bachelorstudiengang "Unternehmensführung" läuft seit mehreren Jahren bereits erfolgreich in Dresden und wurde von der deutschen Agentur ACQUIN akkreditiert. Ab dem Wintersemester 2017/18 wird dieser in geringfügig adaptierter Form auch in Österreich/Wien angeboten.

Der Masterstudiengang "International Business Management" wurde von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) mit Auflagen akkreditiert.

Die bereits in Österreich laufenden Studiengänge wurden auch einem Evaluierungsverfahren gemäß § 27 Abs. 5 HS-QSG (Meldung grenzüberschreitender Studien) durch die AQ Austria unterzogen.

Im Jahr 2016 hat das IBS – Institut für berufsbegleitende Studien gemeinsam mit der Hochschule Zittau/Görlitz den Antrag zur Akkreditierung des Masterstudienganges „International Business Management“ eingereicht und zeitgleich die Meldung dieses Studienganges und des Bachelorstudienganges „Tourismusmanagement“ beantragt.

Im Rahmen einer sorgfältigen Prüfung vor Ort durch eine internationale GutachterInnengruppe wurden im Herbst 2016 Gespräche mit Leitungsorganen, der Fakultätsleitung, der Studiengangsleitung, mit MitarbeiterInnen und Studierenden geführt.

AQ Austria hat 2017 die Bestätigung gemäß  § 27 Abs 5 HS-QSG für den Bachelorstudiengang "Tourismusmanagement" ausgesprochen. Der Masterstudiengang "International Business Management" wurde mit Auflagen ebenso in das Verzeichnis gemäß § 27 Abs 5 HS-QSG aufgenommen.

Die vorangegangenen Ergebnisse und Gutachten samt Stellungnahme wurden sowohl von der Agentur als auch vom IBS – Institut für berufsbegleitende Studien veröffentlicht.

Das Verfahren betreffend Meldungen für den Bachelorstudiengang "Unternehmensführung B.A." wurde ebenso positiv absolviert und die Bestätigung gemäß § 27 Abs 1 iVm. 5 HS-QSG (Durchführung von ausländischen Studien in Österreich in Zusammenarbeit mit österreichischen Bildungseinrichtungen - Bestätigung Raum- und Sachausstattung) wurde ausgesprochen.

Die Studiengänge und akademischen Grade werden von der staatlichen deutschen Hochschule Zittau/Görlitz verantwortet und verliehen. Es handelt sich damit laut SächsHSFG (Sächsischem Hochschulfreiheitsgesetz) um deutsche akademische Grade. Diese sind in der gesamten Europäischen Union gemäß Bologna-Prozess gültig und anerkannt. Die Gleichwertigkeit mit österreichischen Studien und entsprechenden österreichischen akademischen Graden wurde deshalb von AQ Austria nicht mehr gesondert geprüft.

Darüber hinaus wurde laut einem Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland über Gleichwertigkeiten im Hochschulbereich bereits im Jahr 2005 festgestellt, dass alle deutschen Bachelor- und Mastergrade akademische Grade im Sinne der österreichischen Rechtsvorschriften sind.